Sie sind hier: Startseite
Gemeinsam ADHS begegnen

Gemeinsam ADHS begegnen

Die Herausforderungen der ADHS lässt sich am besten durch ein enges und vertrauensvolles Zusammenwirken aller Beteiligten meistern. Unser Motto lautet daher: „Gemeinsam ADHS begegnen.“

ADHS: Fortschritt durch Teamwork

Seit fast 15 Jahren engagieren wir uns ebenfalls intensiv für die Versorgung von Menschen mit Aufmerksamkeits-Defizit-Hyperaktivitäts-Störung (ADHS). In dieser Zeit haben wir viel über das Störungsbild gelernt und sind zur Überzeugung gekommen, dass eine enge Zusammenarbeit zwischen Ärzten und Therapeuten verschiedener Fachrichtungen besonders wichtig für die erfolgreiche Behandlung der ADHS ist. Deshalb fördern wir den Vernetzungsgedanken, indem wir z. B. zahlreiche Fortbildungsveranstaltungen durchführen und dadurch ein Forum zum kollegialen Austausch schaffen. So bleiben wir im ständigen Dialog mit den Menschen, die ADHS diagnostizieren und behandeln. Unsere Weiterbildungsangebote richten sich ausschließlich an medizinische Fachkreise und sind in der Regel von den Ärztekammern geprüft und zertifiziert. Unser Anliegen ist es, die diagnostischen und therapeutischen Möglichkeiten für Menschen mit ADHS ständig zu verbessern.

Offenbar liegen wir mit diesem Ansatz insgesamt richtig. Unsere Arbeit im Bereich ADHS wird von vielen Ärzten geschätzt. Kinderärzte, Kinder- und Jugendpsychiater, Nervenärzte und Erwachsenenpsychiater nehmen uns inzwischen als den ADHS-Spezialisten mit der bundesweit höchsten Kompetenz wahr.

Bei unseren Medikamenten setzen wir auf bewährte Wirksubstanzen, insbesondere auf Methylphenidat (MPH). In Deutschland und weltweit gilt MPH als Mittel der ersten Wahl für die medikamentöse ADHS-Therapie. MEDICE bietet als einziges pharmazeutisches Unternehmen sehr feine Dosisabstufungen an, so dass der behandelnde Arzt mit einer geringen Anfangsdosis beginnen und diese je nach Therapieerfolg schonend und vorsichtig steigern kann. So wird das Prinzip „So viel wie nötig, so wenig wie möglich“ optimal umgesetzt.

ADHS: Klinische Forschung und Entwicklung

Inzwischen weiß man, dass ADHS nicht auf das Kindes- und Jugendalter beschränkt ist. Lange Zeit war jedoch die Behandlung mit Methylphenidat für erwachsene ADHS-Patienten rechtlich nicht zugelassen. Wir werten es als großen Erfolg, dass es uns gelungen ist, diese Lücke zu schließen: Im Jahr 2011 wurde unser retardiertes Methylphenidat erstmals in Deutschland auch für über 18-jährige Menschen mit ADHS zugelassen und wird seitdem von den Krankenkassen erstattet.

„Gemeinsam ADHS begegnen“

Wir sind ein familiengeführtes Unternehmen in dritter Generation mit Hauptsitz in Iserlohn. Seit 65 Jahren entwickeln, produzieren und vertreiben wir eigenständig Arzneimittel von höchster Qualität.

Wir glauben, dass sich die Herausforderungen der ADHS am besten durch ein enges und vertrauensvolles Zusammenwirken aller Beteiligten – Patienten, Angehörige, Ärzte und Therapeuten – meistern lassen. Unser Motto lautet daher: „Gemeinsam ADHS begegnen.“

Weitere Informationen unter www.medice.de

Haben Sie Fragen?

Wenn Sie Fragen haben, die durch unser ADHS-Infoportal nicht beantwortet werden, können Sie sich gerne jederzeit an uns wenden.

zum Kontaktformular

Fachkreis

Hier finden Ärzte Fach- und Hintergrundinformationen zur ADHS-Behandlung.

jetzt Anmelden